Am Montag begann Venezuela mit einer Massenimpfung gegen COVID-19 für Kinder über zwei Jahren mit dem kubanischen Impfstoff Abdala. Präsident Nicolás Maduro kündigte an, dass dieser Prozess es ermöglichen werde, das Ziel des venezolanischen Staates zu erreichen, bis zum 31. Dezember 90 % der Bevölkerung zu impfen, berichtet PL.Der Staatschef gab im Fernsehsender Venezolana de Televisión (VTV) bekannt, dass am Sonntag 1.600.000 Dosen Abdala aus Kuba in Venezuela eingetroffen sind.

Maduro wiederholte seinen Aufruf an die Bevölkerung, sich impfen zu lassen, und würdigte die Erfolge der nationalen Massenimpfungsstrategie, in deren Rahmen es gelungen ist, die Zahl der mittelschweren und schweren Fälle um 55 % und die Sterblichkeitsrate um 50 % zu senken.

Er kündigte außerdem an, dass in Kürze neue Behandlungsmethoden für COVID-19 in das Land kommen werden.
Im Oktober genehmigte Cecmed in Kuba den kubanischen Anti-COVID-19-Impfstoff Abdala des CIGB für den Notfalleinsatz in der pädiatrischen Bevölkerung.

Dieses Immunogen wird in einem Drei-Dosis-Schema mit einem Abstand von 14 Tagen zwischen den einzelnen Anwendungen verabreicht.

Quelle: Granma – Venezuela immunisiert seine Kinder mit dem kubanischen Impfstoff Abdala