Auf dass der 1. Mai zur größten Bühne der Solidarität mit der Revolution werde

Granma:

Der 1. Mai, der als die größte Volksmobilisierung in der Geschichte des Landes gilt, könnte auch die größte Bühne der Solidarität mit der kubanischen Revolution werden.

Dies erklärte das Mitglied des Politbüros der Partei, Ulises Guilarte de Nacimiento, Generalsekretär des kubanischen Gewerkschaftsdachverbands (CTC), bei einem kürzlichen Treffen mit Vertretern von Baugewerkschaften aus Frankreich, Panama, Belgien und den Philippinen.

Guilarte de Nacimiento warb bei den Freunden Kubas um Unterstützung für den internationalen Aufruf der CTC und lud sie ein, gemeinsam mit anderen Delegationen an den Feierlichkeiten zum Internationalen Tag der Arbeit teilzunehmen. Außerdem erläuterte er den Besuchern die Schäden, die der von den Vereinigten Staaten ausgehende Wirtschaftskrieg auf der Insel angerichtet hat.

Ambet Yuson, Generalsekretär der Bau- und Holzarbeiter-Internationale, betonte, wie wichtig es sei, echte Solidarität mit dem kubanischen Volk zu zeigen, während Bruno Bothua, Generalsekretär der FNBCA-CGT, die Zwangsmaßnahmen der USA gegen Kuba als kriminell und völkermörderisch bezeichnete.

Übernommen von: Granma – Auf dass der 1. Mai zur größten Bühne der Solidarität mit der Revolution werde