Widerstand gegen kollektivvertragliche Verschlechterungen

Mit einer vom OGBL Syndikat Metallverarbeitende Industrie und den Personalvertretern organisierten Protestaktion vor dem Betriebgebäude in der Industriezone »Riedgen« in Düdelingen bekundeten die Beschäftigten von Eurofoil am Freitag, dass sie keineswegs kollektivvertragliche Verschlechterungen, wie sie von den Aktionären und der Geschäftsführung angestrebt werden, hinnehmen wollen.

Weiterlesen

Was tun, wenn man kein Gehör findet?

Inzwischen ist es Monate her, dass die Gewerkschaften OGBL, LCGB und CGFP die Regierung aufgefordert haben, eine nationale Tripartite einzuberufen, um über Lösungen für die wachsenden wirtschaftlichen und sozialen Probleme zu beraten, die bereits mit dem Beginn des Konjunkturabschwungs im Jahr 2019 einsetzten und sich seit dem Beginn der Gesundheitskrise noch verschärft haben.

Weiterlesen

Treofan-Arbeiter organisieren Fabrikbesetzung

In der Treofan-Fabrik im italienischen Terni wurden mit hohen Qualitätsstandards BOPP-Folien produziert, wofür spezialisierte Arbeitskraft vonnöten ist. Mithilfe einer eigenen Lackierungstechnik wurden z.B. Zigaretten- und Speiseverpackungen, aber auch die Verpackungen für die Sticker der Marke Panini hergestellt, die mehrere Generationen von Kindern und Heranwachsenden in- und außerhalb Italiens begleitet haben.

Weiterlesen

Gewerkschaften unterstützen!

Eine Pizza und ein Bier. Soviel kostet in Luxemburg der monatliche Mitgliedsbeitrag in einer Gewerkschaft. Es kann also nicht nur am Kostenfaktor liegen, daß immer weniger Menschen die Notwendigkeit sehen, gewerkschaftlich organisiert zu sein. Das Verständnis, daß all die erreichten sozialen Errungenschaften und Verbesserungen in den Betrieben von den Generationen vor uns teils hart erkämpft werden mußten und keine Selbstverständlichkeit oder gar patronale Gutherzigkeit darstellen, geht leider immer mehr verloren. Das liegt vor allem an der gezielten Entpolitisierung und Sozialpartnerschaft der vergangenen Jahrzehnte.

Weiterlesen

FEDIL hält Tripartite für entbehrlich

Während die drei national repräsentativen Gewerkschaften OGBL, LCGB und CGFP der Regierung seit Monaten mit der Forderung nach Einberufung einer nationalen Tripartite in den Ohren liegen und die Salariatskammer CSL zuletzt auf ihrem virtuellen Neujahrsempfang beklagt hat, es werde in der Coronaviruskrise immer schwerer, bei der Regierung Gehör zu finden, hat das Industriepatronat offenbar keine Probleme, sich bei der Dreierkoalition Gehör zu verschaffen. Die Industriellenföderation FEDIL hält es jedenfalls nicht für angebracht, ein Dreiertreffen zur Bewältigung der Pandemie einzuberufen. Das habe »keine Priorität«, sagte am Freitag ihre Präsidentin Michèle Detaille…

Weiterlesen

Internationale Gewerkschaftsallianz Alpha Global bei Google

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt die gewerkschaftlichen Initiativen bei Google und dem Google-Mutterkonzern Alphabet in den USA und ist Teil der neuen globalen Gewerkschaftsallianz Alpha Global, zu der sich 13 Gewerkschaften aus zehn Ländern, darunter aus den USA, aus Großbritannien und der Schweiz, zusammengeschlossen haben.

Weiterlesen