Die Kommunistischen und Arbeiterparteien verurteilen die orchestrierten Provokationen und unterminierenden Handlungen konterrevolutionärer Gruppierungen in Kuba und im Ausland, die versuchen, ein Bild der Destabilisierung zu schaffen, um die imperialistische Intervention gegen Kuba und sein Volk zu rechtfertigen, indem sie die Probleme ausnutzen, die durch die Verschärfung der kriminellen USA-Blockade verursacht wurden und die sich im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie verschlimmert haben.

Wir verurteilen die Politik der USA und ihrer Verbündeten, die seit mehr als 60 Jahren die inakzeptable und kriminelle Blockade unter Missachtung der Resolutionen der UNO-Vollversammlung verschärfen, Kuba willkürlich und einseitig auf ihre Liste der »staatlichen Sponsoren des Terrorismus« setzen und abenteuerlichen Söldnergruppen gegen Kuba und sein Volk aufhetzen.

Wir bekräftigen unsere volle Solidarität mit dem Volk, der Kommunistischen Partei und der Regierung Kubas gegen alle imperialistischen Angriffe auf Kubas Souveränität und die Rechte seines Volkes.

Hände weg von Kuba!

Sofortige Aufhebung der Blockade der USA und Beendigung aller Formen der imperialistischen Intervention!

Diese gemeinsame Erklärung wurde bis Donnerstag 16 Uhr von 61 Parteien aller Kontinente unterzeichnet, darunter die Kommunistischen Partei Luxemburgs, die KP Australiens, die KP von Böhmen und Mähren (Tschechien), die Französische Kommunistische Partei (PCF), die Deutsche Kommunistische Partei (DKP), die KP Griechenlands (KKE), die Ungarische Arbeiterpartei, die Neue KP der Niederlande (NCPN), die Portugiesische Kommunistische Partei (PCP), die KP der Russischen Föderation (KPRF), die Südafrikanische Kommunistische Partei (SACP), die KP der USA und die KP Venezuelas.

Quelle: Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek – Kuba wird siegen!