Heute veröffentlicht ethecon Stiftung Ethik & Ökonomie das Buch des dänischen Autors Anders Bjerre Mikkelsen „Klimawandel – eine Systemkrise“, das damit erstmals in deutscher Sprache erscheint. Der aktuelle Bericht des Weltklima-Rates hat in aller Dramatik dargelegt, dass Kipp-Punkte unserer Ökosysteme bereits überschritten wurden und sich der Klima-Kollaps selbstständig verstärkt. In dieser die Lebensgrundlagen der gesamten Menschheit bedrohenden Lage verbieten sich gefährliche Luftschlösser wie Geo-Engineering. Auch Grünes Wachstum, also klimafreundliche Steigerungen der Profit-Raten, kann es nicht geben. Milliardäre mit privaten Raumfahrt-Konzernen haben den Blauen Planeten längst aufgegeben und reden von einem Plan B am Sternenhimmel. Wir stehen vor einer Systemfrage: Die Menschheit wird das Profit-System stürzen oder mit der Erde untergehen.

In seinem heute auf Deutsch erschienenen Klima-Buch legt der dänische Ingenieur Mikkelsen nicht nur Prognosen für den weiteren Verlauf des Klimawandels und seiner Wechselwirkungen mit den Extrem-Wetterphänomenen, Fluchtbewegungen, Hungerskatastrophen, Verteilungskämpfen und Kriegen der letzten Jahre vor, er erklärt auch verständlich, weshalb es für nationale Regierungen und internationale Institutionen innerhalb des gegebenen Rahmens kapitalistischer Gesellschafts- und Wirtschaftsorganisation definitiv unmöglich ist, den Klima-Kollaps abzuwenden. Auf 96 beschreibt er schonungslos die Sackgassen von Grünem Wachstum, Geo-Engineering und anderen systemimmanenten Lösungsansätzen. Er kommt zum Ergebnis: „Den Kampf für das Klima unter den Bedingungen des Kapitalismus können wir nur verlieren.“

Zur Broschüre…

Quelle: ethecon Stiftung Ethik & Ökonomie – Klimakrise – eine Systemkrise