Die Kriegstreiber organisieren sich

Die Kriegstreiber organisieren sich: Am Donnerstag unterzeichneten die Armeeminister von Luxemburg und Belgien, Bausch und Dedonder, eine Absichtserklärung zur Aufstellung eines gemeinsamen Aufklärungsbataillons, das, wie es in einer Mitteilung heißt, »auf NATO-Ebene seit den Ereignissen in der Ukraine noch wichtiger geworden ist«.

Das 700 Mann starke Bataillon soll in Arlon angesiedelt werden, mit Außenstellen in Marche-en-Famenne in der belgischen Provinz Luxemburg und in Diekirch.

Ausgerüstet werden soll das Bataillon unter anderem mit gepanzerten Aufklärungsfahrzeugen, ausgerüstet mit entsprechenden technischen Kommunikationssystemen, welche mit der Ausrüstung des strategischen französischen-belgischen Rüstungsprogramms »Capacité Motorisée« übereinstimmen werden.

Quelle: Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek