Sachsen 

Pandemiebekämpfung in Sachsen: Krisenbewältigung auf dem Rücken von Beschäftigten im Gesundheitswesen, Pflege und Rettung

Gestern erließ die Landesdirektion Sachsen eine Allgemeinverfügung, die in Abweichung vom Arbeitszeitgesetz (ArbZG) die Arbeit an Sonn- und Feiertagen sowie die Ausweitung der täglichen Arbeitszeit auf zwölf Stunden bis 31. März 2021 ermöglicht. Betroffen sind eine Reihe von Branchen, die für die Bewältigung der Pandemiefolgen als besonders kritisch erachtet werden. Dazu zählen Krankenhäuser, Pflegebetriebe, Betreuungseinrichtungen sowie Not- und Rettungsdienste.

Read More
Sachsen 

Kundgebungen am 19.12.: Solidarisch durch die Krise

Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ ruft gemeinsam mit dem „Bündnis für Solidarität – flatten ALL curves!“ und anderen Beteiligten im Netzwerk zu Kundgebungen am kommenden Sonnabend, dem 19. Dezember 2020, auf. Die Vresammlungen beginnen um 14 Uhr an folgenden Orten: Augustusplatz (Gewandhaus- und Opernseite), Markt, Wilhelm-Leuschner-Platz und Willy-Brandt-Platz (jeweils „kleine“ Seite innerhalb des Innenstadtrings).

Read More
Sachsen 

Beschäftigte im Handel häufig schutzlos dem Corona-Virus ausgesetzt

Im Lebensmitteleinzelhandel explodieren seit Beginn des Jahres die Umsätze. Die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden zu weiteren Umsatzsteigerungen führen. Im Vergleich zum Frühjahr sind die Hygiene- und Vorbeugemaßnahmen eher die Ausnahme. Kaum Einschränkungen bei der Anzahl der Kundinnen, keine zusätzlichen Sicherheitskräfte zur Kontrolle der Tragepflicht von Mund- und Nasenschutz, unzureichende Desinfizierung von Einkaufswagen vor und nach dem Gebrauch sind die zu kritisierenden Zustände. Besonders fehlt es aber an zusätzlichem Personal.

Read More