Übernommen von ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft:

Am Mittwoch, dem 26. Januar 2022 werden die Tarifverhandlungen für die rund 160 000 Beschäftigten im Innendienst der privaten Versicherungswirtschaft aufgenommen. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert eine Erhöhung der Gehälter um 5 Prozent und eine Einmalzahlung von 600 Euro bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Aufgrund der aktuell hohen Infektionsraten finden die Verhandlungen virtuell statt.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft:
Auftakt Tarifrunde Versicherungen: ver.di fordert 5 Prozent und Rechtsanspruch auf Homeoffice