Französisch-saarländische Manifestation an der Grenze: Kein Profit mit Covid!

Zur Unterstützung der Europäischen Bürgerinitiative „Kein Profit durch die Pandemie. Jeder verdient Schutz vor Covid-19. (noprofitonpandemic.eu)“ fand Donnerstag vor Ostern eine gemeinsame Kundgebung beiderseits des Grenzübergangs „Goldene Bremm“ Saarbrücken – Stiring Wendel, „La Bremme d‘ Or“ statt. Aufgerufen hatten der PCF-Moselle (Französische KP, Département Moselle), Die Europäische Linkspartei, die Partei “Die Linke”, Saarland und Landtagsfraktion, die Linksjugend [‘solid] und die DKP Saarland.

Weiterlesen

Video: 150 Jahre Pariser Kommune

19. März 2021 um 20.00 Uhr auf dem YouTube-Kanal der PdA. Am 18. März 1871 ergriff in Paris eine revolutionäre Regierung die Macht und gründete die Pariser Kommune, die jedoch lediglich bis zum 28. Mai 1871 Bestand hatte. Anlässlich des 250. Jahrestages wird sich Lukas Haslwanter, ein Mitglied des Parteivorstandes der PdA, sich mit den historischen Eckpunkten sowie die Lehren aus der Pariser Kommune im Rahmen der Veranstaltung auseinandersetzen.

Weiterlesen

Kampfansage an die Klasse der Kapitalisten

Der Verlauf des Deutsch-Französischen Krieges hatte im Sommer 1870 die Unfähigkeit und Korruption des Regimes des selbsternannten Kaisers Napoleon III. bloßgelegt. Am 2. September 1870 kapitulierte der größte Teil des französischen Heeres nach der Schlacht bei Sedan, Napoleon wurde gefangengenommen. Am 4. September stürmten die Massen in Paris das Parlament, die Republik wurde ausgerufen, eine bürgerliche »Regierung der nationalen Verteidigung« unter Adolphe Thiers gebildet. Die führte mit eher scheinbarem Widerstand den bereits verlorenen Krieg fort, während im Herbst bereits Thiers, der »boshafte Zwerg« (Karl Marx), in Versailles mit dem preußischen…

Weiterlesen

150 Jahre Pariser Kommune

Erklärung der Partei der Arbeit Österreichs (PdA), Wien, 18. März 2021 Die Konstituierung der Pariser Kommune im März 1871 markiert die erste proletarische Revolution der Geschichte. Im Gefolge des Deutsch-Französischen Krieges und des Endes der Monarchie in Frankreich erhob sich die Arbeiterklasse von Paris auch gegen die bürgerlich-republikanische Regierung in Versailles und etablierte eine neue Form der Selbstbestimmung. Zunächst übernahm das Zentralkomitee der Nationalgarde, die tief in der Arbeiterschaft verwurzelt war, die Macht, am 26. März wurde ein revolutionärer Gemeinderat gewählt.

Weiterlesen

Ablenkungsmanöver von rechts

Im eskalierenden britisch-französischen Streit, welche Staatsmacht für die Abschottung des Vereinigten Königreichs vor Bootsflüchtlingen im Ärmelkanal zuständig sein soll, wurden wieder Krokodilstränen vergossen. Diesmal in Paris. Als am Mittwochmorgen die Leiche eines 16-jährigen Jungen aus dem Sudan in Sangatte in der Nähe von Calais aufgefunden wurde, schrieb Marlène Schiappa, Beigeordnete Ministerin im französischen Innenministerium, auf Twitter von einem »unerträglichen Drama«.

Weiterlesen

Gesundheit und Pflege: „Höhere Löhne sind der Schlüssel“

Am Tag vor dem Nationalfeiertag gab die französische Regierung nach. Nach wochenlangen Auseinandersetzungen und Verhandlungen konnten die Gewerkschaften in Frankreich am 13. Juli höhere Gehälter für Beschäftigte im Gesundheits- und Pflegebereich durchsetzen. Durchschnittlich steigen die Einkommen pro Monat um 183 Euro. Das gilt auch für Beschäftigte, die nicht unmittelbar mit Patientinnen und Patienten arbeiten.

Weiterlesen

Solidarität mit den streikenden Kollegen bei Airbus

Das Sekretariat des Weltgewerkschaftsbundes sendete am vergangenen Freitag den Kolleginnen und Kollegen bei Airbus ihre Solidarität in einer Botschaft des in Athen ansässigen Leitungsorgans. Die Kolleginnen und Kollegen traten am 8. Juli in Toulouse in den Streik, um gegen die geplanten Massenentlassungen in Frankreich, Spanien und anderswo zu protestieren.

Weiterlesen