Eine Verunglimpfung der Kämpfer gegen den Faschismus

Das Beispiel der Kämpfer der Internationalen Brigaden im Spanischen Krieg ist heute aktueller denn je. Daher ist es auch mehr als zeitgemäß, daß jene Kämpfer, die sich von Luxemburg aus auf den Weg nach Spanien machten, um die Spanische Republik mit der Waffe in der Hand gegen die Faschisten zu verteidigen, nun endlich auch am zentralen Denkmal »Gëlla Fra« eine Würdigung erhalten. Schlimm genug, daß sie dort neben den Luxemburgern geehrt werden sollen, die im schmutzigen Krieg der USA in Korea ihr junges Leben riskiert haben…

Weiterlesen

Katalanischer Rapper Pablo Hasél wegen Texten gegen die spanische Monarchie inhaftiert

Am Dienstag, den 16. Februar, durchbrach die Polizei eine Barrikade, die an der Universität von Lleida (Katalonien) errichtet worden war, wo sich der katalanische Rapper Pablo Hasél gegen seine Gefängnisstrafe wegen des Inhalts seiner Texte gewehrt hatte. Eine große Gruppe von Aktivisten hatte sich ihm angeschlossen, auch vor dem Gebäude gab es Proteste, und in ganz Katalonien wird es Demonstrationen geben, um diesen neuen Angriff auf seine Redefreiheit anzuprangern.

Weiterlesen

Hafenarbeiter in Bilbao streiken

Der Betriebsrat eines Konzerns, der in Bilbao Hafenarbeiter und insbesondere Leiharbeiter ausbeutet, hat sich mit einem Statement an die Öffentlichkeit gewandt. Dem ging eine öffentliche Kampagne durch den Betrieb sowie Repressionen voran. Die Kolleginnen wurden bereits bevor sie in den Streik traten öffentlich als Gangster diffamiert. Es wurde behauptet, Leiharbeitern seien Extraschichten nachts und am Wochenende untersagt und dass die Kolleginnen und Kollegen ihre vermeintlichen „Privilegien“, auf Kosten ihrer TEA-Kolleginnen und Kollegen – der Stammbelegschaft – aufrechterhalten wollen. Teile und herrsche schien der Versuch. All diese Behauptungen strafte die Zeit…

Weiterlesen

Erklärung der Kommunisten Kataloniens zur Absetzung von Präsident Joaquim Torra

Der Oberste Gerichtshof Spaniens hat dem katalanischen Ministerpräsidenten Joaquim Torra für anderthalb Jahre die Ausübung politischer Ämter untersagt. Hintergrund war, dass sich Torra geweigert hatte, ein Transparent vom Balkon des Regierungsgebäudes in Barcelona zu entfernen, auf dem die Freilassung der politischen Gefangenen und die Rückkehr der ins Exil getriebenen Politikerinnen und Politiker gefordert wurde. Wir dokumentieren nachstehend in eigener Übersetzung die Erklärung der katalanischen kommunistischen Partei Comunistes de Catalunya:

Weiterlesen

Lauterbach verlangt schnelle Hilfe für Spanien

Angesichts der stark steigenden Corona-Infektionen in Spanien fordert der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach schnelle Hilfe für das Land. „Wir können unseren Beitrag leisten, indem wir Spanien unbürokratisch die Hilfe zur Verfügung stellen, die wir beschlossen haben im Rahmen der europäischen Hilfsprogramme“, sagte Lauterbach der Tageszeitung „taz“ (Dienstagausgabe). „Was wir aber auch brauchen ist, dass wir den Spaniern beispielsweise Testkapazität und Masken zur Verfügung stellen“. Zudem müsse Deutschland helfen, das Testverfahren zu beschleunigen.

Weiterlesen