Für die Rechte der Lehrlinge!

Die Kommunistische Jugend hat mehr als 2000 Unterschriften für die Rechte der Lehrlinge gesammelt! Die 2-jährige Lehrlingskampagne der Kommunistischen Jugend neigt sich dem Ende zu. Häufige Präsenz an den Berufsschulen, Umfragen und Erfahrungsberichte waren für die Optimierung der Analysen erforderlich. Die KJS fordert mit der Petition «Mehr Rechte für Lernende»,  konsequente Kontrollen der Lehrverhältnisse durch die Kantone und Gewerkschaften sowie eine bessere Aufklärung über die Rechte der Lernenden in den Berufsschulen. Zusammen mit der Mutterpartei PdAS Motionen in verschiedenen kantonalen Parlamente eingereicht.

Weiterlesen

Happy Birthday Engels!

Alles Gute zum Geburtstag: Heute vor 200 Jahren wurde Friedrich Engels geboren, ein Anlass zum Feiern! Während Viele beim Marxismus vor allem an Karl Marx denken, wird die historische Rolle von Engels oft unterschätzt: Ohne ihn wäre die Entwicklung vom utopischen Sozialismus zum wissenschaftlichen Sozialismus so nicht möglich gewesen. Er unterstützte Marx in seinen Arbeiten, entwickelte den Marxismus mit ihm zusammen und bewies sich auch selbst als Theoretiker und Revolutionär.

Weiterlesen

Solidarität mit der Frente Polisario und den Menschen der West-Sahara!

„Verteidigung der legitimen Rechte“ Die Exilregierung der West-Sahara mit Sitz in Algerien hat mit sofortiger Wirkung den seit 1991 geltenden Waffenstillstand mit der marokkanischen Besatzungsmacht aufgekündigt. In einem veröffentlichten Kommuniqué vom vergangenen Freitag erklärte die sahrauische Befreiungsbewegung in deutlichen Worten ihre Beweggründe zu diesem international unerwarteten und in den Medien der westlichen Welt nur als Randnotiz zur Kenntnis genommenen Schritt – ihr Sprecher und Vorsitzender Brahim Ghali sagte, dass die Kämpfe wiederaufgenommen werden würden, „um die legitimen Rechte des sahrauischen Volkes“ zu verteidigen.

Weiterlesen

Infektionen, Druck und Auslese

In der vergangenen Woche meldete „tagesschau.de“, dass mehr Schülerinnen und Schüler mit dem Coronavirus infiziert seien als bisher angenommen; die Kultusministerien rechneten die Zahlen klein. Das Online-Magazin „news4teachers“ meldete auf Grundlage neuer Zahlen aus dem Saarland: „Zahl der Corona-Infektionen an Schulen explodiert“. Die Lehrer-Gewerkschaft GEW fordert gebetsmühlenartig, die Schulen in der Pandemie nicht mit dem Infektionsschutz alleine zu lassen. Doch um die Pandemie einzudämmen fehlt das Personal und die Klassen sind zu groß.

Weiterlesen

Prüfungsdruck um jeden Preis

Die Pandemie sorgt für noch katastrophalere Zustände an den Schulen In den vergangenen Wochen begann auch in den letzten Bundesländern wieder der Schulalltag. Doch angesichts der immer noch währenden Corona-Pandemie, sind die Voraussetzungen für Unterricht katastrophaler als sie es schon vor der Pandemie waren. Nachdem nun durch das „Homeschooling“ schon Prüfungen und andere Leistungsnachweise verspätet erbracht worden sind, wird die Wirtschaft langsam ungeduldig. Sie brauchen neue Arbeitskräfte und deswegen wird jetzt auch überall gnadenlos der Schulbetrieb wiederaufgenommen. Dazu zählt auch, Prüfungen knallhart zu Terminen zu schreiben, die vielleicht vor der…

Weiterlesen

»Nach dem Schock bekämpfen wir mehr denn je den Imperialismus und seine Monster«

Wir dokumentieren nachstehend eine Erklärung der Jungen Kommunisten (Jeunes Communistes, Jugendverband der Französischen Kommunistischen Partei) aus dem 15. Arondissement von Paris vom vergangenen Samstag, 14. November 2015: Die Jungen Kommunisten aus dem 15. Arondissement von Paris haben sich heute Nachmittag mit den Genossen aus der Provinz und den Gewerkschaften des Öffentlichen Dienstes versammelt und die schwerwiegenden Ereignisse der letzten Nacht diskutiert. Nach einer vorläufigen Bilanz haben die von der faschistisch-islamistischen Gruppe Daesh (IS) verübten terroristischen Attentate das Leben von mehr als 120 Personen gekostet und mehr als 200 Verletzte verursacht.…

Weiterlesen

Kommunistische Jugend: Für die Freiheit und den Internationalismus! Solidarität mit den Flüchtlingen

1. Freiheit »im Innern« Die Europäische Union gibt sich gerne als Verfechterin der Menschenrechte, der Demokratie und eines wirtschaftlichen Wachstums aus, um in Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben. Mit der Schaffung eines europäischen Binnenmarktes, basierend auf den vier Grundfreiheiten (1. freier Kapital- und Zahlungsverkehr, 2. freier Warenverkehr, 3. Personenfreizügigkeit und 4. Dienstleistungsfreiheit), soll der Übertritt der Binnengrenzen der Europäischen Union ohne Kontrollen möglich sein. Es handelt sich um das Experiment, den freien Markt in seiner reinsten Form umzusetzen. Dabei geht es vor allem auch darum, den staatlichen Einfluss auf die Wirtschaft…

Weiterlesen