MAN, Wolf und Deripaska: Ein abgekartetes Spiel?

Kommentar von Otto Bruckner, stellvertretender Vorsitzender der Partei der Arbeit Österreichs Warum kündigte MAN die Standortgarantie bis 2030 und lässt nur ein Kaufangebot für das Werk Steyr zu? Auf diese Frage gibt es noch keine schlüssige Antwort, so lange nicht alle Karten auf dem Tisch sind. Unter Umständen wird nämlich auch mit gezinkten Karten gespielt.

Weiterlesen

MAN Steyr: Klassenkampf und Streik gegen die Erpressungsversuche der Unternehmer!

Solidarität mit dem Widerstand der MAN Steyr-Belegschaft! Erklärung der Partei der Arbeit in Oberösterreich, Linz 8.4.2021. Die Tragödie rund um den geplanten Ausverkauf des traditionsreichen LKW-Herstellerbetriebs MAN in der Industriestadt Steyr hat eine unerwartete Wendung hingenommen. In der Urabstimmung am 7. April haben knapp 64 Prozent der Belegschaft, bei einer Wahlbeteiligung von 94 Prozent, gegen die arbeiterfeindlichen Übernahmepläne des Investors Siegfried Wolf gestimmt.

Weiterlesen

MAN Steyr: Schließung weiterhin im Raum

Steyr. In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass der MAN-Mutterkonzern an den Plänen der Werks-Schließung weiterhin festhalten. Die oberösterreichische Partei der Arbeit (PdA) ging deswegen erneut mit einer Erklärung zu den Entwicklungen an die Öffentlichkeit und macht darauf aufmerksam, was dies für die Region bedeuten würde, mit bis zu über 4.000 Kolleginnen und Kollegen deren Stellen daran hängen. Wie bereits berichtet sollen Teile der in Österreich und Deutschland eingesparten Produktion in „billigere“ Länder wie Polen und Türkei ausgelagert werden.

Weiterlesen