attac logoMit einer Tanzdemo, Straßentheater, Rebel-Clowing und anderen kreativen Aktionen geben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Attac-Aktionsakademie heute in der Hamburger City einen kleinen Vorgeschmack auf die Proteste gegen den G20-Gipfel im Juli. „Global
gerecht! Sozial und ökologisch statt G20″ lautet das Motto der Globalisierungskritikerinnen und -kritiker. An der Demonstration beteiligen sich auch einige Aktivistinnen und Aktivisten, die sich mit Hungerstreikenden in der Türkei solidarisieren.

Die Demonstration beginnt um 14 Uhr am Hauptbahnhof Nord und führt durch die Mönckebergstraße zum Alex am Jungfernstieg. Zwischenkundgebungen sind am Mönckebrunnen mit Blick auf die Deutsche Bank, Commerzbank und die Starbucks-Filiale sowie an der Ecke Ballindamm/Bergstraße geplant. Die Abschlusskundgebung ist am Alex/Jungfernstieg.

Die Demo und Aktionen bilden den Abschluss der diesjährigen Attac-Aktionsakademie, bei der seit Mittwoch rund 150 Attac-Aktive und andere Interessierte in der Stadtteilschule Walddörfer kreative
Protestformen üben.