Brandanschlag

Mit Abscheu und Entsetzen hat die Kasseler Kreisvereinigung der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA) auf den Brandanschlag auf die Kasseler Yunus-Emre- Moschee reagiert. Es kann in keiner Weise akzeptiert werden, dass Gotteshäuser – egal welcher Religion – Zielscheiben rassistischer oder politischer Auseinandersetzungen werden.

Genauso wie alle Formen von Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit zu verurteilen sind, muss sich gegen die zunehmenden Anzeichen von Anti-Islamismus in unserem Land gewendet werden. Selbst die berechtigte Kritik an der völkerrechtswidrigen Kriegspolitik der türkischen Regierung gegen die kurdische Bevölkerung im eigenen Land und in Syrien rechtfertigt nicht, mit Brandanschlägen auf türkische religiöse Einrichtungen in unserem Land zu reagieren.

Weiterlesen:

UZ – Unsere Zeit

Andere Beiträge zum Thema