Die ÖVP-FPÖ-Regierung – Totengräber des Sozialstaates

Immer wieder kommt von allen Seiten der ungerechtfertigte Angriff auf dasfunktionierende Pensionssystem. Ein Angriff, der mit nichts belegt wird,hingegen durch Fakten sofort widerlegbar ist. So zeigen die gestern im Parlamentveröffentlichen Zahlen zum Bundesbudget 2017, dass sich die Regierung bei derPensionsversiche­rung Milliarden ersparte (-1,656 Mrd. €), weil wenigerausgegeben wurde als prognostiziert war. Im Gegenzug und sozusagen alsstrafenden Ausgleich will die Regierung nun den Zugang zur Altersteilzeitverschärfen.

Weiterlesen:

Kommunistische Partei Österreichs

Andere Beiträge zum Thema