Neue Geldscheine für Venezuela

Venezuela streicht drei Nullen bei der Landeswährung Bolívar und führt zum 4. Juni deshalb neue Geldscheine ein. Das kündigte Präsident Nicolás Maduro am Donnerstag in einer Fernsehansprache an. Wir stellen die neuen Banknoten vor, die ein Beitrag zum Kampf gegen die grassierende Hyperinflation sein sollen.

Die Banknote für 2 Bolívares zeigt Josefa Camejo (1791 - unbekannt), eine Heldin des Kampfes um die Unabhängigkeit des Landes gegen die spanische Kolonialherrschaft. Das abgebildete Tier ist eine vom Aussterben bedrohte Gelbschulteramazone, die Landschaft zeigt den Cayo Sal im Morrocoy-Nationalpark

 

Der Geldschein für 5 Bolívares zeigt José Félix Ribas (1775 - 1815), ein General der für die Unabhängigkeit Venezuelas kämpfenden Armee. Das Tier ist die gestreifte Kröte (Spito Rayado), und die abgebildete Landschaft zeigt den Henri-Pittier-Nationalpark in Aragua
 

 

180323bolivar050

 

180323bolivar100

 

180323bolivar200
 

 

Der Schein mit dem höchsten Nennwert von 500 Bolívares zeigt den Nationalhelden Simón Bolívar (1783-1830), das Tier ist ein Turpial und die Landschaft zeigt den Macarao-Nationalpark in Caracas
 
 

Quelle: TeleSur / RedGlobe

Andere Beiträge zum Thema