ALBA tagt in Havanna

Die 18. Tagung des Politischen Rates der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerika – Handelsvertrag der Völker (ALBA-TCP) findet ab Dienstag in Havanna statt. Daran nehmen Vertreter der Mitgliedsländer des Bündnisses der lateinamerikanischen und karibischen Integration teil. Unter den Gästen ist Venezuelas Außenminister Jorge Arreaza, der am Montag in Havanna eintraf und von seinem kubanischen Amtskollegen Bruno Rodríguez begrüßt wurde.

Die Bedrohung des Friedens und der Sicherheit in der Region sowie die Solidarität zur Verteidigung der Bolivarischen Revolution in Venezuela werden die wichtigsten Themen des Treffens sein, bei dem die politischen Absprachen vertieft, neue Integrationsmöglichkeiten erforscht und die Verpflichtung zur Einheit, Zusammenarbeit und Solidarität zwischen den Ländern, die zum Bündnis gehören, in der augenblicklichen Situation verstärkt werden sollen, heißt es im Kubanischen Außenministerium.

Quelle:

Granma Internacional

Andere Beiträge zum Thema