Anschlag auf Kubas Botschaft in Washington

cuba minrexWir dokumentieren nachstehend in eigener Übersetzung eine Stellungnahme des kubanischen Außenministeriums:

In den Morgenstunden des heutigen 30. April 2020 hat ein unbekanntes Individuum mit einer Feuerwaffe Schüsse auf das Gebäude der Botschaft Kubas in den Vereinigten Staaten abgegeben. Das Personal der Mission, das sich in Sicherheit und Schutz befindet, wurde nicht geschädigt, es gab allerdings durch die Einschüsse verursachte Sachschäden am Gebäude.

Das Individuum, über dessen Identität der kubanischen Regierung keine Information vorliegt, wurde von den örtlichen Behörden am Tatort festgenommen und befindet sich in Gewahrsam.

Die diplomatische Vertretung Kubas in der Stadt Washington D.C. verfügt über ein System zum Schutz und zur Sicherung gegen jede Bedrohung des Personals und der Einrichtungen.

Die Regierung Kubas wartet die anstehende Untersuchung durch die US-Behörden über die Identität und Beweggründe des Urhebers dieser Aggression sowie der diese Tat umgebenden Umstände ab. Das State Department ist über die Ereignisse informiert.

Es ist eine Verpflichtung der Staaten, alle angemessenen Maßnahmen zum Schutz der Örtlichkeiten einer im Land akkreditierten diplomatischen Vertretung gegen jede Form von Eindringen und Beschädigung zu ergreifen und zu verhindern, dass die Ruhe der Vertretung gestört oder ihre Würde beschädigt wird.

Havanna, 30. April 2020

Quelle: Kubanisches Außenministerium / Übersetzung: RedGlobe

Andere Beiträge zum Thema