Hermes Fulfilment gehört zu Otto!

Unter dieser Überschrift werden am morgigen Dienstag, 29. September 2020 in der Zeit von 11:45 bis 12:15 Uhr die Beschäftigten des Retourenbetriebs von Hermes Fulfilment ihre Pause kreativ nutzen. Sie werden mit einem 1 km langen Seil symbolisch die Verbindung zwischen dem Retourenbetrieb und der Otto – Konzernzentrale herstellen.

Heike Lattekamp, ver.di Landebereichsleiterin Handel:

„Seit fast sechzig Jahren gehört der Retourenbetrieb zum Otto Konzern. Wir fordern den Vorstand auf, den Schließungsbeschluss zurückzunehmen und damit 840 Arbeitsplätze hier in Hamburg zu erhalten“.

Die Aktion findet vor der Zentrale der Otto – Group (Werner-Otto- Straße 1-7, 22179 Hamburg) von 11:45 – 12:15 Uhr statt. Es können coronabedingt nur bis zu 200 Beschäftigte an der Aktion teilnehmen.

Am 03. September 2020 verkündet die Otto – Group, dass in der zweiten Jahreshälfte 2021 der Retourenbetrieb Hermes Fulfilment mit 840 Beschäftigten in Hamburg geschlossen und die Retourenabwicklung aus Kostengründen nach Polen und Tschechien verlagert werden soll.

Seit 2006 haben die Beschäftigten auf bis zu 12% ihres Tarifgehaltes verzichtet und dafür eine Standort- und Beschäftigungssicherung erhalten. Im Frühjahr letzten Jahres wurde der bestehende Ergänzungstarifvertrag dazu noch einmal neu verhandelt

Quelle:

ver.di Hamburg

Andere Beiträge zum Thema