Kuba 

Doku: »The War on Cuba«

Die dreiteilige Dokuserie »The War on Cuba« von »Belly of The Beast«, einem Medienkollektiv kubanischer und US-amerikanischer Journalisten, wurde kürzlich veröffentlicht und will über die Folgen der US-Blockade informieren. Zu den Produzenten zählen der US-Filmemacher Oliver Stone und Schauspieler und Aktivist Danny Glovers.

Folge 1:
Die kubanische Journalistin Liz Oliva Fernández zeigt in »We Can’t Vote in Your Elections« die täglichen Auswirkungen der US-Blockade auf das kubanische Volk. Dabei blickt die Journalistin auf die letzten fünf Jahre von Obamas Eröffnung bis zu Trumps Rollback und verbindet die Punkte zwischen Trumps Politik und den politischen Interessen, die sie antreiben.

Folge 2:
»The Cuba-Venezuela Connection« zeigt, wie die aggressive Politik der USA gegenüber Kuba und Venezuela miteinander zusammenhängt. Es wird deutlich, was die Auswirkungen der von den USA verhängten Ölblockade auf Kuba sind und die Art und Weise, wie Kubaner Alternativen zu den durch US-Sanktionen verursachten Knappheiten finden.

Folge 3:
»The War on Doctors« gibt einen Einblick auf das internationale medizinische Programm Kubas, mit dem Zehntausende kubanische Ärzte in Dutzenden von Ländern auf der ganzen Welt arbeiten und schutzbedürftigen Bevölkerungsgruppen kostenlose Gesundheitsversorgung bieten. Trump hat versucht, das Programm zu untergraben und Kuba des »Menschenhandels“ beschuldigt, weil es im Austausch für die Dienste der Ärzte Milliarden von US-Dollar erhalte. Die Journalistin Liz Oliva Fernández spricht mit kubanischen Ärzten, die auf Missionen im Ausland gedient haben, und untersucht, wie die US-Regierung Verleumdungskampagnen lanciert hat, um die Ärzte als »Sklaven« oder »Schläger« zu brandmarken.

Quelle:

Unblock Cuba – Wirtschaftskrieg gegen Kuba beenden!

Andere Beiträge zum Thema