Dorian verursacht Schäden und Überschwemmungen in Kanada

Der Hurrikan Dorian hat North Carolina hinter sich gelassen und ist als posttropischer Wirbelsturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 155 Stundenkilometern heftig auf den Süden Kanadas gestoßen. Die ersten Bilder seiner Ankunft, so Telesur, zeigen ernsthafte materielle Schäden, die durch starken Wind in den Straßen der Stadt Halifax in der Provinz Nova Scotia verursacht wurden. Fast 500.000 Menschen waren in den Provinzen Nova Scotia, New Brunswick und Prince Edward Island ohne Strom, wie der Kanal CTV informierte.

Weiterlesen

Trumps Treibjagd nicht unterstützen

„Die Festnahme der Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou in Kanada ist politisch motiviertes Kidnapping auf Betreiben der US-Behörden. Das drastische Vorgehen gegen die Spitzenmanagerin wegen angeblich illegaler Geschäfte reiht sich ein in US-Maßnahmen, dem chinesischen Konzern Huawei international zu schaden. Die Bundesregierung darf sich von US-Präsident Donald Trump nicht zum Treiber einspannen lassen bei der Jagd gegen chinesische Konkurrenzunternehmen“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE.

Weiterlesen