Erklärung des ZK der KP der DVR zum tragischen Tod Alexej Markows

KPDNRUns hat die Mitteilung zutiefst betrübt, dass Alexej Markow (Codename „Dobryj“), russischer Freiwilliger in der LVR, der das Volk des Donbass seit 2014 verteidigt hat, am 24. Oktober bei einem Autounfall starb. Genosse Markow war Kommandeur des Bataillons „Prisrak“ — einer Einheit, die 2014 von dem viel zu früh aus dem Leben gegangenen Alexej Mosgowoj gegründet wurde und weiter standhaft unsere Grenzen verteidigt hat.

Im Namen der Kommunistischen Partei der Donezker Volksrepublik sprechen wir der Familie und den Kampfgenossen des Toten unser tiefes Mitgefühl aus. Das Volk des Donbass hat einen schweren Verlust erlitten. Der Name Alexej Markows ist für immer in die Geschichte des Vaterlands geschrieben.

Mit Hochachtung,
Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei
der Donezker Volksrepublik

Quelle: KPDNR / RedGlobe