Zapatistas auf dem Weg nach Europa

An die Personen, Gruppen, Kollektive, Organisationen, Bewegungen, Koordinierungskreise und Pueblos originarios (1) in Europa, die unseren Besuch erwarten: An die Sexta Nacional und Internacional: An die Netzwerke des Widerstands und der Rebellion: An den Congreso Nacional Indígena: An die Pueblos der Welt: Geschwister und Compañer@s, An diesem 10. April 2021 haben sich im »Saatfeld Comandanta Ramona« die Companer@s versammelt, die Teil der ersten Gruppe der Delegiert*innen unserer Überfahrt Für das Leben – Kapitel Europa bilden. Es handelt sich hierbei um die Delegation zur See.

Weiterlesen

Gegen die arbeiter- und volksfeindlichen Krisenmaßnahmen

Erklärung der Initiative kommunistischer und Arbeiterparteien Europas (ECI): “Gegen die arbeiter- und volksfeindlichen Maßnahmen, die durchgesetzt werden, um die Lasten der kapitalistischen Krise auf die Schultern der Arbeiter abzuwälzen”; deutsche Übersetzung: Partei der Arbeit Österreichs Ein Jahr nach Auftreten der ersten CoViD-19-Fälle in Europa leiden die Arbeiterklasse und die Volksschichten weiter unter den verheerenden Folgen der kapitalistischen Krise und der Pandemie.

Weiterlesen

Europäische Kommunisten hielten Jahrestreffen ab

Am 13. Dezember 2020 fand die heurige Generalversammlung der Initiative kommunistischer und Arbeiterparteien Europas (Europäische Kommunistische Initiative, ECI) statt. In diesem Jahr war es aufgrund der Corona-Pandemie freilich nicht möglich, dass die Repräsentantinnen und Repräsentanten der 30 marxistisch-leninistischen Mitgliedsparteien tatsächlich an einem Ort zusammenkommen, weswegen eine Video-Konferenz auf einer Online-Plattform durchgeführt werden musste. Dem vorherrschenden Geist des Internationalismus, der Solidarität und des proletarischen Klassenkampfes tat dies keinen Abbruch.

Weiterlesen

Zum neuen Ausbruch der Pandemie

Stellungnahme der Parteien der Initiative kommunistischer und Arbeiterparteien Europas, 23. Oktober 2020 Der erneute Ausbruch der Pandemie in ganz Europa ist eine Tatsache, die nicht vom Himmel gefallen ist. Die Behauptungen der bürgerlichen Regierungen, dass sie nach der ersten Welle der Pandemie „Maßnahmen ergriffen“ und „die öffentlichen Gesundheitssysteme abgeschirmt“ hätten, sowie die Behauptung, dass „die EU im Verlauf der Pandemie klug geworden ist und in Solidarität mit den Völkern steht“, sind Mythen.

Weiterlesen