Mit wem spricht die HHLA?

Am Donnerstag, den 25. März 2021 hat das Hamburger Abendblatt einen Artikel zum geplanten Stellenabbau bei der HHLA unter dem Titel „Bei der HHLA droht massiver Jobbabbau an den Terminals“ veröffentlicht. Darin wird der HHLA-Vorstand Torsten Seebold in indirekter Rede zitiert: „Darüber befinde man sich derzeit in Gesprächen mit der Gewerkschaft ver.di und den Betriebsräten“. Dazu erklärt der Fachbereich Verkehr in ver.di Hamburg: es gibt keine Gespräche zum Stellenabbau bei der HHLA mit ver.di.

Weiterlesen