NCPN setzt auf Parteiaufbau und nimmt nicht an den Wahlen teil

Am 15., 16. und 17. März stehen die Wahlen zum bürgerlichen Parlament an. Die Neue Kommunistische Partei der Niederlande (Nieuwe Communistische Partij – NCPN) wird an diesen Wahlen aus praktischen, finanziellen und organisatorischen Gründen nicht teilnehmen können. Sie erklärt in ihrer Stellungnahme, die sie gemeinsam mit der Jugendorganisation Kommunistische Jugendbewegung (Communistische Jongeren Beweging – CJB) veröffentlicht hat, darüber auf, warum in den Niederlanden die bestehenden rechten und linken Parteien die Arbeiterbewegung nicht voranbringen werden und deshalb keine Illusion für den bürgerlichen Wahlzirkus gehegt werden können.

Weiterlesen