Unter dem Motto „Für Zusammenhalt und Solidarität“ feiert die Föderation demokratischer Arbeitervereine (DIDF) dieses Jahr ihr 40-jähriges Bestehen. Seit unserer Gründung setzen wir uns mit unserem politischen Grundsatz „Gemeinsam sind wir stark“ für ein gleichberechtigtes, menschenwürdiges und solidarisches Zusammenleben aller Menschen ein. Dafür engagieren wir uns in Gewerkschaften, Verbänden, Bündnissen und Initiativen – gegen Sozial- und Demokratieabbau, Armut und prekäre Beschäftigung, Chancenungleichheit und Diskriminierung, Aufrüstung und Kriege, Ausgrenzung und Spaltung, Rassismus und Faschismus.

Unser Verband versteht sich als Teil der sozialen und demokratischen Bewegung. Wir kämpfen gemeinsam mit demokratischen und fortschrittlichen Kräften, Verbänden und Organisationen für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen. Insbesondere die internationalen und nationalen Entwicklungen der letzten Jahre und aktuell zeigen, dass eine engere Zusammenarbeit notwendiger denn je ist.

Als Migrantenselbstorganisation vereinen wir deutschlandweit mehr als 35 Mitgliedsvereine und Gruppen. Diese bieten in ihren Orten selbstorganisiert und ehrenamtlich politische, kulturelle, soziale sowie sportliche Angebote und Aktivitäten an – beispielweise Seminare und Informationsveranstaltungen zu verschiedenen gesellschaftlichen Themen, Sozialberatung, kulturelle Angebote wie Theater, Musik und Tanz, Fußballturniere, Kinderfestivals, Hausaufgabenbetreuung, Ausflüge und Stadtteilfeste.

Auch in Zukunft wollen wir weiterhin mit Bündnispartnern ein klares Zeichen setzen gegen Aufrüstung, Rassismus und soziale Ungerechtigkeit. Denn gemeinsam sind wir stark!

DIDF Bundesvorstand

Köln, 6.12.2020

Quelle: DIDF – 40-jähriges Jubiläum der DIDF – Für Zusammenhalt und Solidarität