Panama untersucht Klage wegen Sterilisierung indigener Frauen

Übernommen von Granma:

Die panamaische Regierung und das Büro des Ombudsmanns kündigten am Freitag die Aufnahme von Ermittlungen zu möglichen Sterilisationen indigener Frauen an, die laut Telesur in einem öffentlichen Krankenhaus ohne deren Zustimmung durchgeführt worden sein sollen.

In einem Kommuniqué teilte die Regierung mit, dass das Gesundheitsministerium eine Untersuchung über mutmaßliche chirurgische Eingriffe” zur Sterilisation ohne die ordnungsgemäße Zustimmung der Patienten” eingeleitet hat.

Der Text fügt hinzu, dass das Ministerium auch Informationen von den Gesundheitsbehörden in der indigenen Region Ngäbe-Buglé und in der Provinz Bocas del Toro im Nordwesten des Landes anfordern wird.

Gleichzeitig kündigte das Büro des Ombudsmanns die Einrichtung einer Menschenrechtskommission an, die sich eingehender mit dem Thema befassen soll, so Telesur weiter.

Außerdem hat die Vizepräsidentin des Parlaments, Kayra Harding, bei der Staatsanwaltschaft Anzeige erstattet.

Die Einleitung der Untersuchung erfolgte, nachdem die Abgeordnete Walkiria Chandler in einer Sitzung des parlamentarischen Ausschusses für Frauen, Kinder, Jugend und Familie auf den Besuch verwies, den sie und andere Abgeordnete im Oktober 2021 in der indigenen Gemeinde Charco La Pava in Bocas del Toro gemacht hatten.

Während dieses Besuchs erhielten sie Beschwerden von einem Dutzend Frauen, die nach der Geburt in einem weit entfernten Krankenhaus namens El Silencio aufwachten und feststellten, dass sie ohne ihre Zustimmung sterilisiert worden waren, so der Fernsehbericht weiter.

Medienberichten zufolge haben die Mitglieder des Parlaments nach Bekanntwerden der Vorwürfe einen Bericht verfasst und den Gesundheitsminister Luis Francisco Sucre (der sich nicht im Land aufhält) aufgefordert, vor dem Ausschuss zu auszusagen. Er ist jedoch nicht erschienen, obwohl er von den Vorwürfen wusste.

Die Interims-Gesundheitsministerin Ivette Berríos nahm ebenfalls an der Kommissionssitzung teil, doch anstatt auf die Bedenken einzugehen, erklärte sie, Chandler habe keine Beweise und alles sei eine politische Verschwörung.

Lesen Sie den vollständigen Artikel auf Granma:
Panama untersucht Klage wegen Sterilisierung indigener Frauen