Informative Note des Nationalen Generalstabs für Zivilverteidigung zur Trockenheit

Wir dokumentieren nachstehend ein von der Tageszeitung Granma verbreitetes Kommuniqué der kubanischen Regierung an die Bevölkerung zur gegenwärtigen Dürre auf der Insel: In der gegenwärtigen feuchten oder regnerischen Periode, die zwischen Mai und Oktober liegt, ist der Mangel an Regen offensichtlich. Der Pegelstand der Stauseen ist signifikant unter ihrem Fassungsvermögen und das Grundwasser sinkt im Vergleich zu den Vormonaten. Hinzu kommen die hohen Temperaturen, die die Verdunstung verstärken. Diese Faktoren verursachen ein geringes Niveau an Verfügbarkeit von Wasser für die Bevölkerung, die Landwirtschaft, die Industrie und die Servicedienste, was große…

Weiterlesen