Das Bundeskabinett hat jetzt neue Einreiseregelungen für Urlaubs-Rückkehrende ab 1. August beschlossen. Einreisen darf nur, wer vollständig gegen Corona geimpft, genesen oder negativ getestet ist. Und kontrollieren sollen das – die Beschäftigten!?

Dazu Klaus-Dieter Hommel, Vorsitzender der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG):

Die EVG warnt davor, die Kontrollen auf das Zugpersonal abzuwälzen! Zugbegleiterinnen und Zugbegleiter waren und sind keine Maskenpolizei und sie sind auch keine Corona-Test-Kontrolleure. Diese Vorstellung ist außerhalb jeder Realität. Die Züge werden bereits wieder voller, Zugbegleiterinnen und Zugbegleiter sind ausgelastet mit den betrieblichen Aufgaben. Die Durchsetzung von Gesetzen ist Aufgabe des Staates. Die Kontrolle, ob Reisende ihre Impfung, ihre Genesung oder einen Negativtest vorweisen können, ist somit Aufgabe der Bundespolizei.

Wir werden als EVG sicherstellen, dass auf die Beschäftigten der Eisenbahnverkehrsunternehmen keine Aufgaben abgeschoben werden, für die sie nicht ausgestattet sind!

Quelle: EVG – Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft – EVG Klaus-Dieter Hommel: Bus- und Bahnpersonal sind keine Coronatest-Kontrolleure