Wie die vietnamesische Nachrichtenagentur (VNA) berichtet, prüft Kuba den Technologietransfer nach Vietnam zur Herstellung des Anti-COVID-19-Abdala-Impfstoffs in dem indochinesischen Land im Rahmen eines Programms, das bis Ende dieses Jahres laufen soll.

In der Depesche heißt es, dass dieses Thema Teil des Telefongesprächs war, das der Erste Sekretär der Kommunistischen Partei Kubas und Präsident der Republik, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, mit seinem Amtskollegen Nguyen Xuan Phuc führte.

Der kubanische Staatschef erklärte sich bereit, das Immunogen zu liefern und Experten für den Aufbau der Produktion zu entsenden, wobei er betonte, dass die Schwierigkeiten und Einschränkungen, die sich aus der Pandemie ergeben, die Aufrechterhaltung des politischen Dialogs und der gegenseitigen Solidarität nicht verhindert hätten.

Der vietnamesische Premierminister Pham Minh Chinh ersuchte im Rahmen des Austauschs eine Intensivierung der Zusammenarbeit bei klinischen Studien sowie eine Beschleunigung der Lizenzvergabe, der Lieferung und des Transfers der kubanischen Technologie zur Herstellung von Impfstoffen gegen COVID-19, wie VNA berichtet.

Als Zeichen dieser auf Gegenseitigkeit beruhenden Beziehungen zwischen Kuba und Vietnam berichtete Präsident Díaz-Canel in einem Twitter-Post, dass er sich während des Gesprächs für die Spende von 12.000 Tonnen Reis aus Vietnam bedankt und den Willen zur weiteren Zusammenarbeit im Kampf gegen die Pandemie bekräftigt habe.

Quelle: Granma – Vietnam wird kubanischen Impftstoff Abdala gegen COVID-19 produzieren