Donezker VR will 700.000 Menschen evakuieren

Die Donezker Volksrepublik plant die Evakuierung von 700.000 Menschen, wie die Nachrichtenagentur DAN unter Berufung auf das Katatsrophenschutzministerium in Donezk mitteilte. Die Evakuierung werde vom Ministerium mit Unterstützung der lokalen Behörden durchgeführt, heißt es.Die Zivilisten, vor allem Frauen, Kinder und ältere Menschen, sollen in die Russische Föderation gebracht werden. Grund dafür sei, dass sich in dieser Woche die Sicherheitslage so verschärft hat wie in den vergangenen Jahren nicht mehr, nachdem Kiew die Spannungen an der Kontaktlinie verschärft habe. Das ukrainische Regime sei dabei durch die westliche Medienkampagne von einer bevorstehenden “russischen Invasion in der Ukraine” inspiriert worden.

Quelle: DAN / Übersetzung: RedGlobe