Kuba weltweit führend bei der Impfung gegen COVID-19

Kuba ist weiterhin weltweit führend bei der Verabreichung von Impfdosen gegen COVID-19 pro 100 Einwohner, mit einer aktuellen Inzidenz von 321,61 und übertrifft damit die Länder mit hohem Einkommen, gab Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla auf Twitter bekannt.

„96,7 % der kubanischen Bevölkerung, die geimpft werden kann, ist vollständig geimpft und 80,9 % haben eine Auffrischung erhalten”, sagte der Außenminister.
Die Kapazitäten, die Kuba entwickelt hat, um der ernsten Situation, die durch die Pandemie entstanden ist, mit eigenen Kräften zu begegnen, wurden auch vom kubanischen Gesundheitsminister José Angel Portal Miranda auf dem Treffen der Gesundheitsminister der Blockfreien Bewegung (NAM) im Rahmen der 75.Weltversammlung zur Gesundheit hervorgehoben.

85 % der Medikamente, die im kubanischen Protokoll für die Behandlung von Covid-19 verwendet würden, seien einheimischen Ursprungs, was ein Bekenntnis zur technologischen Souveränität bei der Beschaffung von Medikamenten, Lieferungen und Impfstoffen darstelle.

Mit fünf Impfstoffkandidaten, von denen drei von der nationalen Aufsichtsbehörde für den Notfalleinsatz zugelassen wurden, ist die Insel das erste lateinamerikanische Land, das seine eigenen Immunogene gegen COVID-19 produziert. Außerdem wurde die gesamte Bevölkerung ab dem zweiten Lebensjahr geimpft.

Er wies auch darauf hin, dass die internationale Solidarität Kubas mit 58 Brigaden des Internationalen Ärztekontingents für Katastrophensituationen und schwere Epidemien präsent war, die sich den Bemühungen von 42 Ländern zur Bekämpfung der Krankheit anschlossen, darunter viele Mitgliedsländer der Blockfreien.

Bei dieser Gelegenheit prangerte er die von der US-Regierung verhängte brutale Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade an, die sich während der SARS-COV-2-Epidemie noch verschärft und den Zugang zu Ausrüstungen, Medikamenten, medizinischen Geräten und Technologien für die Diagnose und Behandlung dieser Krankheit eingeschränkt habe.
Portal Miranda brachte die Unterstützung Kubas für die von der UN-Generalversammlung angenommene Erklärung über Impfstoffe gegen COVID-19 zum Ausdruck.

Quelle: Granma Internacional