Hamburg 

Mehr Personal ins Krankenhaus! Solidarität mit Romana Knezevic!

Stellungnahme der DKP Hamburg Der Asklepios-Konzern in Hamburg will mitten in der Pandemie eine Pflegekraft kündigen, weil sie als Sprecherin der Hamburger Krankenhausbewegung nicht nur über die unmenschlichen Zustände in den Krankenhäusern berichtet hat, sondern die Bewegung auch dafür Sorge tragen will, dass diese abgestellt werden! Patientinnen werden im Sterben allein gelassen, auf Intensivstationen gibt es Situationen von gefährlicher Pflege, Pflegekräfte müssen Putzarbeiten übernehmen, weil auch die Reinigungskräfte absolut unterbesetzt sind. Die Kolleginnen haben mit Gefährdungsanzeigen die Geschäftsführung immer wieder auf die Probleme aufmerksam gemacht, doch Asklepios hat dies einfach…

Read More
Hamburg 

Solidarität mit Romana!

Zu sagen, was ist, bleibt die revolutionärste Tat.“ Wie aktuell diese Worte von Rosa Luxemburg sind, zeigt sich gerade in Hamburg. Seit Jahren machen Krankenhausbeschäftigte auf die katastrophalen Zustände in den Kliniken aufmerksam und setzen sich für Krankenhäuser ein, die versorgen und nicht verdienen. Dass während einer Pandemie das zusammengesparte Gesundheitssystem in enorme Nöte gerät und die Situation für Beschäftigte und Patienten in den Krankenhäusern sich massiv zuspitzt, ist leider keine Überraschung. Im Gegenteil, seit Beginn der Pandemie rief die Hamburger Krankenhausbewegung die Politik dazu auf, Maßnahmen zu ergreifen, um…

Read More
Hamburg 

Mitten in der Pandemie: Asklepios will Pflegekraft wegen öffentlicher Kritik kündigen

Pressemitteilung der Hamburger Krankenhausbewegung Asklepios unternimmt den Versuch der Kündigung unserer Kollegin und Sprecherin Romana Knezevic. Asklepios begründet dies mit dem Vorwurf der Lüge: Unsere Sprecherin habe im HH Journal am 17.12.20 falsche Tatsachenbehauptungen aufgestellt. Die entsprechenden Aussagen wurden bereits öffentlich von mehreren Pflegekräften der Intensivstationen der AK St. Georg bestätigt und unterstützt (HH Journal 19.12.).

Read More