Luxemburg 

»Koalitioun Wunnrecht« fordert bezahlbaren Wohnraum für alle

Am vergangenen Samstag waren knapp 700 Menschen dem Aufruf des Bündnisses »Koalitioun Wunnrecht« gefolgt und manifestierten in der Hauptstadt für bezahlbaren Wohnraum. Zeitgleich fanden an diesem Aktionstag in mehr als 60 Städten in Ländern der Europäischen Union Demonstrationen für das Recht auf Wohnen statt.

»Un toit c’est un droit«, »Droit au logement sans discrimination«, »Wunnen ass e Mënscherecht! – Se loger est un droit fondamental !«, »D’Recht op eng Wunneng fir all« lauteten einige der Losungen, die auf Transparenten und Schildern im Demonstrationszug mitgetragen wurden.

Die Demonstration begann am Bahnhof und endete auf der Place d’Armes mit einer Kundgebung, während der mehrere Redner die Forderungen des Bündnisses erläuterten und die Regierung aufforderten, Maßnahmen zu ergreifen, um die Wohnungskrise zu lösen. Frédéric Krier vom Exekutivbüro des OGBL stellte in seiner Ansprache fest, dass die Immobilienpreise den höchsten Steigerungswert in der Europäischen Union aufweisen und im letzten Trimester des Jahres 2020 weiter um 16,7 Prozent anstiegen. In den verschiedenen Reden wurde anhand von konkreten Beispielen auf die wachsende Wohnungsnot aufmerksam gemacht

Zu den Forderungen des Bündnisses gehören unter anderem der Bau von 30.000 bezahlbaren Wohnungen, Maßnahmen gegen die Immobilienspekulation, die Besteuerung von leer stehenden Wohnungen, eine Mietbremse, mehr Rechte für Mieter und die Verankerung des Rechts auf Wohnen in der Verfassung.

»Wohnen ist ein Menschenrecht, aber im kapitalistischen Luxemburg ist die Wohnung eine Ware, mit der viel Profit gemacht wird«, hieß es in einem Flugblatt, das Militanten der KPL verteilten und in dem unter anderem die Schaffung staatlicher und kommunaler Betriebe und der Bau von 50.000 öffentlichen Mietwohnungen, die Begrenzung der Mieten in öffentlichen Mietwohnungen auf 10 Prozent des jeweiligen Einkommens der Mieter und die Einführung einer Spekulationssteuer gefordert wurde.

Am 10. Oktober 2020 hatte eine erste nationale Demonstration für bezahlbaren Wohnraum in Luxemburg stattgefunden.

Quelle: Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek – »Koalitioun Wunnrecht« fordert bezahlbaren Wohnraum für alle

Andere Beiträge zum Thema