In Anbetracht der komplexen epidemiologischen Situation im Land hat das Bildungsministerium ein Bildungsprogramm organisiert, um die Kontinuität des Schuljahres in den verschiedenen Gebieten zu gewährleisten.

In einer Pressekonferenz berichtete Vizeminister Eugenio González Pérez, dass in der Provinz Pinar del Río in Abstimmung mit dem kubanischen Institut für Radio und Fernsehen und dem Telezentrum festgelegt worden sei, mit der Aufzeichnung von Fernsehprogrammen zu beginnen und diese ab dem 20. Januar allein für die Gemeinde Pinar del Río zu übertragen.

Für die Gemeinden mit eingeschränkter autochthoner Übertragung, mit Ausnahme der 15 Stadtbezirke der Hauptstadt und der Gemeinde Pinar del Río, „werden ab Mittwoch, den 20. die Bildungsprogramme über den Bildungskanal von 9:00 bis 12:00 Uhr und von 13:30 bis 15:30 Uhr in 30-Minuten-Einheiten ausgestrahlt, damit sich Schüler und Familien orientieren können“.

„Im Falle der Gebiete, die sich nicht in begrenzter autochthoner Übertragung befinden, wird ab Montag den 18. Januar in allen Bildungseinrichtungen der Präsenzunterricht weitergeführt, also ohne die Unterstützung des Bildungskanals“, stellte Gonzalez Perez klar.

„Alle Studienprogramme tragen zum Zweck und den Zielen des Nationalen Bildungssystems und zur staatsbürgerlichen, patriotischen, ethischen und moralischen Bildung bei“, fügte der Vizeminister hinzu.

Im Fall von Havanna wies die Vizeministerin Dania López Gulbone darauf hin, dass die Bildungsprogramme auf dem Provinzkanal ausgestrahlt werden. „Das Programm, das im Falle der Hauptstadt vom Kanal Havanna übertragen wird, verläuft von 8:00 Uhr morgens bis 16:00 Uhr nachmittags, mit zwölf Frequenzen pro Tag und alle Bildungsstufen sind vertreten“.

Im Rahmen der Anpassungen des Schuljahres werden die Dienste der Kindergärten und Halbinternate bei Bedarf aufrechterhalten, sofern sie von den entsprechenden Verteidigungsräten genehmigt werden.

Quelle: Granma – Drei Fernsehkanäle strahlen aufgrund der epidemiologischen Situation in Kuba ab Mittwoch das Bildungsprogramm aus