Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und Präsident der Republik, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, empfing am vergangenen Samstagmorgen die Gesundheitsministerin der Republik Argentinien, Dr. Carla Vizzotti.

Dr. Vizzotti weilt in Begleitung der Sonderberaterin der argentinischen Präsidentschaft, Cecilia Nicolini, zu einem Arbeitsbesuch in unserem Land, um die Kooperationsbeziehungen angesichts der Herausforderungen durch die von COVID-19 verursachte Pandemie auszubauen.

Während des geschwisterlichen Treffens besprachen beide Parteien den Fortschritt der kubanischen Impfstoffkandidaten und die Medikamente, die Kuba gegen die Krankheit entwickelt. Sie tauschten sich auch über das Kooperationspotential der größten Antilleninsel mit Argentinien und anderen lateinamerikanischen und karibischen Nationen aus.

Die kubanische Seite wurde vertreten durch den stellvertretenden Ministerpräsidenten Ricardo Cabrisas Ruiz, Dr. José Angel Portal Miranda, Minister für Gesundheitswesen, Ana Teresita González Fraga, Erste Stellvertretende Ministerin des Ministeriums für Außenhandel und Investitionen, sowie weitere Beamte des Außenministeriums und von BioCubaFarma.

Die argentinische Gesundheitsministerin wurde außerdem von Luis Alfredo Ilarregui, Botschafter der Argentinischen Republik in Kuba, begleitet.

Quelle: Granma – Díaz-Canel empfing die Gesundheitsministerin von Argentinien